Unterstützen – Visual Support

Wie kann Visualisierung in meiner Arbeit zusätzlichen Wert stiften?

Mein Angebot zur Visualisierungsunterstützung besteht darin, für Sie die richtige Visualisierungstechnik oder das richtige visuelle Konzept für Ihren individuellen Anlass zu finden und Sie zu befähigen, dies auch selbst einzusetzen.

Dabei kann man zwischen zwei Anwendungsbereichen unterscheiden:

 

Entwicklung individueller visueller Konzepte

Vielleicht haben Sie schon manches Mal gedacht: Das müsste alles in einem Bild veranschaulicht werden! Hier kann meine Unterstützung Wert stiften.

Das kann im kleinsten Umfang ein einzelnes Bild sein, das Sie als „Eyecatcher“ in Ihre Präsentationen einbinden wollen, oder ein unterstützendes Symbol für die Botschaft, die Sie verbreiten wollen. So kann aus einem Bild eine Metapher, ein Sinnbild, eine Vision werden, wenn es richtig in Szene gesetzt wird.

Solche Bilder können beispielsweise digital am iPad (zur einfacheren Vervielfältigung und Modifikation) erstellt werden, als eingescannte Handzeichnung in eine Präsentation eingebunden werden (Prezi, Power Point etc…), oder aber auch als Poster für alle sichtbar im Gang, in einem zentralen Meetingraum oder in der Kaffee-Ecke aufgehängt werden.

Es kann aber auch die Entwicklung und Umsetzung eines kompletten visuellen Konzeptes sein, das eine Kombination aus unterschiedlichen visuellen Elementen beinhaltet.

Dies kann das Design von mehreren Flipcharts für Ihre Veranstaltung, ein Logo für den Workshop, ein Symbol für den Veranstaltungstitel, aber auch den Einsatz von mobilen Elementen bedeuten – ganz individuell angepasst auf Ihre Wünsche und nach Zielsetzung.

 

Coachen bei Ihrem eigenen Einsatz mit visuellen Elementen

Benötigen Sie eine visuelle Choreografie für Ihre nächste Moderation bzw. Präsentation? Wollen Sie dafür gerne verschiedene visuelle Elemente verwenden?

Möchten Sie als sogenannter Visual Facilitator Ihren nächsten Workshop moderieren?

Dann sollten Sie sich helfen lassen. Ich berate und unterstütze Sie gerne dabei.

Wichtig ist hierbei auch, die Kombinationsmöglichkeiten der verschiedenen Medien kennenzulernen. Die Entscheidung darüber, ob es zielführend ist, fertige Flipcharts zu Ihrem Termin mitzubringen, oder ob bestimmte Bilder erst im Termin entstehen sollen, ist ebenso wichtig wie die Entscheidung darüber, ob der Beamer zum Einsatz kommt oder ob Metaplanwände und mobile Elemente die bessere Wahl sind.

Die besten Erfolge hat man, indem Sie mit mir eine Live-Situation simulieren und unter meiner Anleitung und durch mein Feedback an einer konkreten Aufgabenstellung den Einsatz der passenden visuellen Elemente festlegen und üben und daran wachsen.

Dieses Angebot richtet sich an einzelne Personen (Moderatoren, Facilitator, Referenten), aber auch an Teams, die gemeinsam an einem visuellen Konzept arbeiten wollen.